Das Zebrapferd

Der lebende Beweis für die leidenschaftliche Affäre zwischen einer Zebra-Stute und einem Pferde-Hengst: Eclyse, das wunderschöne, weiße Zebra-Pferdchen mit den beiden großen „Tigerflecken“ - einmalig auf der Welt und nur im Zoo Safaripark zuhause. Und nein - dieses Zebrapferd haben wir nicht "angemalt"!

 
 

INFO

Zebroide sind Kreuzungen zwischen Pferd und Zebra. Beide gehören zur Gattung der Pferdeartigen. Die Nachkommen aus diesen Verpaarungen gelten – ebenso wie Maultiere – als unfruchtbar.

Da staunten die Besitzer einer Ranch in Italien nicht schlecht: Eine Zebradame brachte ein Fohlen der besonderen Art auf die Welt - ein Zebroid. So nennt man Mischlinge aus Zebra und Pferd. Denn der Vater des kleinen Fohlens mit den Tiger-Flecken ist ein Pferdehengst. Weil Pferde und Zebras relativ nah miteinander verwandt sind, können sie, genauso wie Esel und Pferde, gemeinsamen Nachwuchs zeugen.

Ob es ihre exotischen schwarz-weißen Streifen waren, die ihm den Kopf verdreht haben? Oder ob die braunen Flecken auf seinem weißen Fell ihr den Verstand raubten? Jedenfalls hat es tierisch gefunkt – zwischen einer Zebra-Stute und einem Pferde-Hengst auf einer italienischen Pferdefarm. Der lebende Beweis: Eclyse, das wunderschöne, weiße Zebra-Pferdchen mit den beiden großen „Tigerflecken“. Die Schönheit – Fachname: Zebroid – ist einzigartig. Weltweit gibt es kein Tier, das ihr gleicht.