Nashörner

Buffy und Snoopy - das ist unsere Nashorn-WG im Safaripark. Die beiden Breitmaul-Nashörner sind inzwischen so alt, wie der Zoo Safaripark und damit in diesem Park die ältesten tierischen Bewohner. Auch in der Evolution haben sie eine lange Geschichte, die vor nahezu 50 Millionen Jahren beginnt!

 
 

INFO

Nashorn-Männchen werden bis zu 5 Metern lang und wiegen 3600 kg. In der Natur leben sie als Einzelgänger, die Weibchen mit ihren Jungtieren (Tragzeit: 16 Monate, Nachwuchs alle 3-4 Jahre) in Gruppen.

Ihre Heimat ist der Sudan und das südliche Afrika. In der freien Natur findet man heute nur noch sehr wenige Breitmaulnashörner. Sie sind massiv vom Aussterben bedroht, nicht zuletzt durch Wilderer. Das Horn erzielt, zu Pulver zermahlen, astronomische Preise auf asiatischen Märkten.

Buffy, unsere Nashorn-Dame, kam 1970 mit ihrem Partner Billy (2011 gestorben) aus Namibia in den Safaripark. Seit Frühjahr 2014 hat Buffy wieder einen Mitbewohner: den betagten Snoopy aus dem Dortmunder Zoo (geb. 1970 in Namibia). Wir hoffen, dass unsere Senioren-Nashörner noch einige schöne gemeinsame Jahre verbringen.  Jungtiere auf einer neu konzipierten Anlage – das ist eines der mittelfristigen Projekte „Zukunft“.