Nandus

Nandus - das sind Vögel, die nicht fliegen können. Aber rennen können diese Zweibeiner, da kann man nur staunen! Auf den ersten Blick sehen sie aus wie Strauße – zwar gehören die Nandus zur Familie der Laufvögel, aber ihre Heimat ist nicht Afrika, sondern Südamerika.

 
 

INFO

Den Namen „Nandu“ haben sich die Laufvögel quasi selbst gegeben:  ihr Ruf  klingt so wie ihr Name. Als Warnlaut aber - gegenüber Artgenossen - zischen Nandus.

Sie sind kleiner als Strauße. Gemeinsam ist beiden: sie können nicht fliegen, aber rennen – Nandus bis zu 60 Stundenkilometer schnell. Der Nandu erreicht eine Scheitelhöhe von etwa 1,25 m bis 1,40 Meter, und ist 20-25 Kilo schwer.

Das Gefieder ist grau oder braun, zwischen den Individuen variiert die Farbgebung stark. In der Regel sind Männchen etwas dunkler und größer als Weibchen, was aber kein zuverlässiges Unterscheidungsmerkmal ist.