Gepardenbabys

März 2017

Ronja und Maja starten durch…fünf Monate alt sind unsere Gepardenkinder. Und das bedeutet: Kleines Freigehege war gestern. Seit heute toben und rennen die zwei auf unserer riesigen Freianlage – Mama Sarah passt auf. Und weil wir noch nicht geöffnet haben, kommt hier unser Video für euch. Wetten, dass die Kleinen bis zum Saisonstart am 8. April noch einen Zahn zulegen?


Februar 2017

sabiWir mussten unseren kleinen Sabi gehen lassen. Dem Gepardenmännchen, das am 5. Oktober 2016 gemeinsam mit seinen Schwestern zur Welt kam und zunächst gesund schien, ging es in den letzten Tagen so schlecht, dass die Tierärzte in zwei Tierkliniken nach umfangreicher Untersuchung und Diagnostik keine Chance sahen, zu helfen und zu dieser Entscheidung geraten haben – im Sinne des Tieres. Ein schwerer angeborener Herzfehler war letztendlich die Ursache. Der kleine Gepard, der zunächst nur weniger lebhaft schien als seine Schwestern, wurde immer zurückhaltender und entwickelte sich verzögert. Leider bestätigte sich der Verdacht unserer Tierklinik vor Ort nach der umfangreichen bildgebenden Diagnostik in einer zweiten Tierklinik. Auf Anraten der Tierärzte mussten wir die schwere Entscheidung treffen, Sabi nicht mehr aus der Narkose aufwachen zu lassen.


Ronja, Maja und Sabi –

 

zwei Kätzchen und ein Kater – entdecken die Welt. Die drei kleinen Geparden, geboren am 5. Oktober, haben die ersten kritischen Wochen hinter sich und sind jetzt schon auf eigenen Pfoten auf Entdeckungsreise. Natürlich hat Mama Sarah ein waches Auge auf ihre Winzlinge. Die drei Gepardenwelpen sind der ganze Stolz des Zoos. Nur noch 10 000 Geparden leben in freier Wildbahn. Der Bestand der Raubkatzen ist massiv bedroht. Noch immer gilt eine Gepardengeburt als kleine Sensation, denn die Katzen sind heikel bei der Partnerwahl. Nach fünf Jahren ist dem Zoo Safaripark dieser Zuchterfolg gelungen. Und alle haben den katzigen Nachwuchs in Herz geschlossen.
Patenschaft für einen Geparden übernehmen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Gepard trägt etwa 95 Tage. Vater der Drillinge ist Kater Tabo aus dem Zoo Braunschweig, der für sechs Monate im Safaripark war, um hier für Nachwuchs zu sorgen. Das wunderschöne Ergebnis – keine Selbstverständlichkeit. Denn: Gepardenkatzen sind mehr als heikel in Liebesangelegenheiten. Safaripark-Kater Monty hatte bei den Katzen keine Chancen.
Mutter Sarah kümmert sich rührend um die Kleinen.

gepard sarah
Mama Sarah aus dem Safaripark
gepard tabo
Vater Tabo aus dem Zoo Braunschweig